Viele Zeitungen der Ausgabe November/Dezember 2016 der PapageienUmschau sind verteilt. Gerade der Bericht von Dr. Gerd Britsch mit der Flügelfraktur, aber auch die Beiträge von Frau Dr. Heike Reball und Tierärztin Frau Bianka Schink werden sehr gelobt. Hermann Kempf hat mit seinem Beitrag zwar die heftigsten Diskussionen ausgelöst, vor allem mit dem Satz: "Den guten Vogeltrainer erkennt man schon daran, dass er Sie niemals zu eine Straftat (Kastration) verleiten wird, da es für alle Probleme bessere Lösungen gibt.", aber ich bekomme auch sehr positive Rückmeldungen zum Bericht über die Haselnußernte.

Viele sehen dieses Lebensmittel jetzt mit ganz anderen Augen. Erfrischend auch der Bericht von Alex Ganz. Der Bericht von Barbara Heidenreich ist wie immer ein MUSS für alle Papageienhalter und Frau Dr. Morena Wernick aus der Schweiz hat mit dem Beitrag: "Hilfe - Mein Papagei rupft sich" wieder ein ganz wichtiges Thema aufgegriffen. Das Titelthema von Thomas Bienbeck gefällt mir sehr gut. Meine Papageien trinken jetzt immer öfter Tee...

Der neue Presseausweis für 2017 ist eingetroffen und ermöglich, auch weiterhin die Erstellung der PapageienUmschau und die Veröffentlichung wichtiger Informationen rund um unsere Papageien. Er garantiert mir die Pressefreiheit und gibt die Möglichkeit, auch brisante Themen anzusprechen, die Jahrelang ein Tabuthema waren.

Wer sich jetzt berufen fühlt, einen Beitrag zu dieser kostenlosen und informativen Zeitung (Auflage 10.000 St. mit 24 Seiten) bei zu tragen, meldet sich bitte bei mir. Adresse und Telefon im Impressum der www.PapageienUmschau.de Alles was die Haltung der Papageien in Menschenobhut verbessern kann, ist herzlich willkommen.

Was man in 2017 auf keinen Fall verpassen sollte, ist der Papageien und Sittich Infotag in München im Botanikum: www.Vogelswelt.de Viele der Artikel einreichenden Tierärzte werden persönlich vor Ort sein und im Rahmen der Spendenaktion viele Fragen für nur "1.- € Spende" beantworten.